Die Ergonomische Gestaltung des Montagearbeitsplatzes – Notwendigkeit und Vorteil

An Montagearbeitsplätzen werden Produkte gefertigt und die Qualität wesentlich beeinflusst. Für ein hochwertiges Resultat und somit den Erfolg des Unternehmens sind zufriedene, ausgeglichene und effiziente Mitarbeiter essenziell. Ein Schlüssel zum Erfolg? Die ergonomische Gestaltung der Arbeitsumgebung. Was Ergonomie am Arbeitsplatz bedeutet und welche Rolle sie in der Montage spielt, erläutern wir hier.

Was versteht man unter Ergonomie am Arbeitsplatz?

Ein ergonomischer Arbeitsplatz ist eine an die Bedürfnisse des Menschen optimal angepasste Umgebung - sie unterstützt die berufliche Tätigkeit und minimiert arbeitsbedingte Belastungen. Das übergeordnete Ziel ist das Wohlbefinden der Mitarbeiter sowie Effizienz im Arbeitsalltag. Wichtige Faktoren für eine perfekte Symbiose zwischen Mensch und Arbeitsmitteln sind:

  • Die ergonomische Gestaltung der Arbeitsmittel: Von der Anordnung bis hin zur Beachtung von Greif- und Bewegungsräumen.
  • Die Bedienerfreundlichkeit von Hard- und Software
  • Die Arbeitsumgebung (u.a. Licht, Geräuschkulisse, mechanische und elektrische Einflüsse, Raumgestaltung)
  • Kraft, Körpergröße, Alter und mentale Aspekte der Arbeitnehmer

Die Ziele ergonomischer Arbeitsplätze im Detail:

  • der Schutz der Mitarbeiter vor körperlichen Schäden, auch bei langfristiger Ausübung von Tätigkeiten.
  • die Gewährleistung der psychischen Gesundheit
  • eine effiziente und fehlerfreie Arbeitsausführung.

Gesetzlich verankert ist die Ergonomie am Arbeitsplatz u. a. in der Arbeitsstättenverordnung (§ 3 Abs. 1 ArbStättV).

Warum ist Ergonomie am Arbeitsplatz für die Montage wichtig

Ergonomie gehört zu den wichtigsten Kriterien für die Gestaltung des Montagearbeitsplatzes. Sie entscheidet über die Gesundheit der Mitarbeiter und die Effizienz des Unternehmens. Die Arbeit in der Montage birgt zahlreiche Risiken, die zu einer dauerhaften Arbeitsunfähigkeit und bereits im Vorfeld zu Motivationslosigkeit, Nachlässigkeit und Unwohlsein führen. Die ergonomische Arbeitsplatzgestaltung schafft Abhilfe und verbessert nicht nur die Leistungsfähigkeit aller Mitarbeiter, sondern auch das Wohlbefinden und die Qualität der Produkte.

Must-have Ergonomie: Die Herausforderungen des Montagearbeitsplatzes

Im Bereich der Fertigung sind Mitarbeiter sowohl physisch als auch psychisch hohen Belastungen ausgesetzt. Tätigkeiten in der Montage können schnell zu einer Arbeitsunfähigkeit führen. Monteure sollten daher stets die Möglichkeit haben, mit diesen Herausforderungen adäquat umgehen zu können, um langfristig gesund motiviert zu bleiben. Etwaige Belastungen am Montagearbeitsplatz sind unter anderem:

  • ungünstige Körperhaltungen,
  • schlechte Umgebungsbedingungen,
  • Zeitdruck und/oder
  • monotone Bewegungsabläufe

All das führt zu Erschöpfung, Müdigkeit und Schmerzen in Muskeln und Skelett. Ein auf die besonderen Umstände ausgerichteter ergonomischer Montagearbeitsplatz beugt diesen Problemen vor und ist der Schlüssel für gesunde und motivierte Mitarbeiter.

Worauf Sie bei der ergonomischen Gestaltung von Montagearbeitsplätzen achten sollten

Um einen Montagearbeitsplatz gesunderhaltend gestalten zu können, sind verschiedene Faktoren zu berücksichtigen.

Die Arbeitshaltung

Die Arbeitshaltung

Die meiste Zeit des Tages zu stehen oder zu sitzen ist auf Dauer eine sehr große Belastung für den Körper und muss zwingend vermieden werden. Steharbeit verlangt Höchstleistungen des Körpers und verbraucht sehr viel Energie zur Wahrung des Gleichgewichts. Langes Sitzen hingegen belastet die Wirbelsäule und insbesondere die Bandscheiben. Fehlende Bewegung führt zu deren Degenerierung und das Risiko eines Bandscheibenvorfalls steigt. Die ideale Arbeitshaltung gibt es nicht, sondern die Mischung macht's. Der menschliche Körper ist darauf ausgelegt, häufig die Haltung zu wechseln. Die ideale Lösung ist daher eine Fertigungsstation, die beides erlaubt. Wichtig ist auch die Frage, wie und woher die Monteure Materialien und Werkzeuge beziehen und wie der Fertigungsschritt beendet wird. Gebückte Haltungen oder schweres Heben in ungünstigen Positionen gilt es zu vermeiden. Auch Regale sollten so bestückt sein, dass häufig verwendete Materialien möglichst aufrechtstehend auf der Höhe zwischen Brust und Hüfte aufgehoben werden können.

Loading...

Der Arbeitsplatz

Der Arbeitsplatz

Ein wichtiger Aspekt für die Ergonomie am Montagearbeitsplatz ist die Arbeitshöhe. Um den verschiedenen Körpergrößen aller Mitarbeiter jederzeit gerecht werden zu können, sind höhenverstellbare Tische und Sitzgelegenheiten notwendig.

Ein weiteres wichtiges Thema ist die ergonomische Gestaltung des Greifraums. Mehrmals in der Stunde greifen Monteure nach Werkzeugen oder Materialen für ihren Arbeitsbereich. Werden diese Bewegungen wiederholt falsch ausgeführt, treten unweigerlich körperliche Beschwerden auf. Schädliche Bewegungsmuster des Oberkörpers, der Schultern, Arme und des Kopfes sind die Folge.

Alle Materialien und Werkzeuge sollten leicht zu erreichen sein. Ein Vorbeugen, Drehen von Rumpf und Schultern, das Greifen mit gestreckten/verdrehten Armen oder auch das Anheben der Arme über Herzhöhe muss vermieden werden. Behälter, Materialien und Werkzeuge sollten stets auf Arbeitshöhe und im direkten Sicht- und Greifradius erreichbar sein. Dafür benötigen die Mitarbeiter zugleich eine großzügige Arbeitsfläche, sodass alles passend angeordnet werden kann.

Loading...

avero Arbeitsplatzsysteme: Optimale ergonomische Arbeitsplatzgestaltung für die Produktion

Eintönige Arbeitsabläufe in der Montage können Gelenke und den Rücken der Mitarbeiter belasten und zu nachhaltigen Schäden führen. Mit avero-Arbeitsplatzsystemen von bott bringen Sie Bewegung ins Spiel: So entscheiden Mitarbeiter mittels elektrischer Höhenverstellung, ob sie im Stehen oder Sitzen arbeiten möchten. Die körperliche Belastung wird reduziert und die Konzentration bleibt erhalten. Dies wiederum senkt die Fehlerquote und erhöht die Produktivität.

Mehr noch: Schwenkrahmen verkürzen die Greifwege und ermöglichen so den jederzeit einfachen Zugriff auf Materialien und Werkzeuge für einen optimierten Arbeitsablauf. Ablageböden lassen sich stufenlos verstellen und neigen. Unsere Arbeitsplatzsysteme bieten eine Vielzahl an Möglichkeiten, die den individuellen Bedürfnissen eines jeden Mitarbeiters gerecht werden.

Eine großzügig gestaltete Arbeitsfläche zur Anordnung aller benötigten Materialien rundet das Ganze ab. Das Ergebnis sind nicht nur gesunde Mitarbeiter, sondern auch höchste Effizienz und Qualität im Fertigungsprozess.

Beratung

Beratung

Auf Wunschunterstützen wir Sie gerne bei der ergonomischen Gestaltung Ihres Einzelarbeitsplatzes oder Ihrer Montagelinie.

Sie sind auf der Suche nach dem idealen Arbeitsplatzsystem für Ihre Produktion? Dann kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular. Wir freuen uns auf Sie!

Loading...