bott in der Formula Student

Wir unterstützen das Projekt KA-RaceIng e.V. als Sponsor mit einer bott vario3 Fahrzeugeinrichtung und zwei cubio Werkbänken. Seit 2006 gibt es diese Hochschulgruppe am Karlsruher Institut für Technologie. Mit dem selbst konstruierten Rennwagen nehmen die Studierenden an einem der größten internationalen Wettbewerbe in diesem Bereich teil, der Formula Student.

Das Team von KA-RaceIng setzt sich aus knapp 70 High Potentials unterschiedlichster Fachrichtungen zusammen. Dazu gehören insbesondere der Bereich Maschinenbau, Elektrotechnik, Physik, Informatik sowie Wirtschaftsingenieurwesen. 2016 gewann das Team bei der Formula Student Germany in der Kategorie Elektrofahrzeug. Ein Meilenstein in der Vereinsgeschichte. Mit dem rein elektrisch betriebenen Rennwagen, bei dem der Fokus auf Leichtbau und dynamischer Fahrzeugperformance liegt, gehen die jungen Fahrzeugentwickler bis an die Grenzen des physikalisch Möglichen hinsichtlich Beschleunigung und Kurvengeschwindigkeit.

Der lange Crafter von Volkswagen Nutzfahrzeuge mit der bott vario3 Fahrzeugeinrichtung bietet großzügig Platz sowie flexible Möglichkeiten für die Ladungssicherung. Das ist sehr wichtig für den Transport unseres Rennwagens und das umfangreiche Equipment. Damit haben wir ein perfektes und sicheres Arbeitsumfeld, wenn wir unterwegs sind. Das bott vario3 Unterflurmodul hat den großen Vorteil, dass wir jederzeit von allen Seiten an sämtliches Material herankommen. Egal, ob sich der Rennwagen im Crafter befindet oder nicht. Darüber hinaus lässt sich in unserer Planungs- und Bauphase im Vorfeld großes Stückgut einfach und sicher transportieren. Auf diese Weise schaffen wir die Technik und das nötige Material in unsere Werkstatt an der Uni.

Im bott cubio Werkstattwagen haben wir sämtliches Handwerkzeug untergebracht, so dass wir einen sehr guten Überblick darüber haben, wenn es hektisch zugeht. Den Werkstattwagen können wir auf einer Rampe in den Crafter hineinfahren. Er ist an den Airline-Schienen an der Fahrzeugtrennwand sicher verzurrt. Wir haben jetzt für unsere Vorbereitungen auf die Rennsaison optimale Arbeitsbedingungen. In der Trainingsphase haben wir stets alles mit dabei, was wir brauchen: Ein Zelt, einen Tisch, den Werkstattwagen, Reifen sowie Pylonen zum Markieren der Rennstrecke für Probefahrten.

Die beiden cubio Werkbänke stehen in unserer Werkstatt an der Uni. Sie bieten das perfekte Umfeld für die Arbeit an den einzelnen Fahrzeugkomponenten. In den Schubladen ist viel Platz für Equipment und Werkzeug, an den Aufsatzrahmen organisieren wir die vielen Kleinteile und das Verbrauchsmaterial.

Sagt Yannick Reuter, Teamleitung Fahrwerk bei KA-RaceIng
Die diesjährige Rennsaison hätte bereits Mitte Juli beginnen sollen, allerdings wurden die Termine aufgrund der Corona-Situation auf noch nicht absehbare Zeit verschoben. Wir drücken den jungen Ingenieuren fest die Daumen, dass es bald losgehen kann und sie mit dem tollen Equipment erfolgreich durchstarten können.
bott in der Formula Student - Sponsoring - Rückansicht