Jahresabschluss Bott Gruppe 2019

bott entwickelt sich stark weiter.

Die Bott Gruppe ist im Geschäftsjahr 2019 um 5% gegenüber dem Vorjahr gewachsen. Der Konzern erwirtschaftete weltweit mit seinen Fahrzeug- und Betriebseinrichtungen 144 Millionen Euro. Die deutsche Gesellschaft konnte sogar ein Wachstum von 14% erreichen. Vor allem die Markteinführung der neuen bott vario3 Fahrzeugeinrichtung mit der Integration des neuen Systainer³ Koffersystems hat zu diesem großartigen Erfolg beigetragen. Sie stellt eine hervorragende und wichtige Grundlage dar für die weitere Ausrichtung des Unternehmens.

Am starken Umsatzwachstum in der Bott Gruppe haben alle Auslandsgesellschaften mit den insgesamt über 1.000 Mitarbeitern gleichermaßen mitgewirkt. Europaweit wurden zahlreiche neue Kunden und neue Partner hinzugewonnen. Außerdem expandiert bott aktuell in Mexiko, Kanada, Südkorea und Japan. Das Erschließen dieser Märkte wird künftig für weiteres Wachstum sorgen. Somit ist bott aktuell in insgesamt 40 Ländern aktiv.

2020 wird ein ganz besonderes Jahr für bott. Die Firma besteht seit 90 Jahren. Während dieser langen Zeit hat sich vieles verändert: bott entwickelte sich von einer einfachen mechanischen Werkstatt hin zu einem global aufgestellten Systemanbieter für Fahrzeug- und Betriebseinrichtungen sowie industrielle Arbeitsplatzsysteme.

Im Pressekit-ZIP enthalten: Text-DOC und PDF in Deutsch sowie die unten zu sehenden Bilder in hoher Auflösung

Bildmaterial im Pressekit:

Variabler und leichter denn je: Die bott vario3 Fahrzeugeinrichtung.