Durch Dick und Dünn.

Die Widerstandsfähigkeit unserer Betriebseinrichtungen überrascht uns selbst hin und wieder. Unsere britischen Kollegen fanden bei einem Kunden uralte bott Schubladenschränke. Nach einer Kosmetikbehandlung stehen diese nun wieder da wie neu.

Seit 90 Jahren können unsere Kunden darauf vertrauen, dass sie bei uns Produkte erhalten, die mit Ihnen durch Dick und Dünn gehen. Mit unserer Erfahrung werden wir insbesondere auch den gestiegenen Ansprüchen an haltbare und nachhaltige Produkte mehr als gerecht. So müssen diese nicht bereits nach kurzer Zeit ersetzt und weggeworfen werden. Eine langfristig angedachte Investition macht sich auf lange Sicht meistens bezahlt.

Als mein Geschäft wuchs, benötigte ich immer mehr Platz für die ganzen Kleinteile, die ich bei meiner Arbeit brauche. Ich hatte mir einige große Schränke gekauft, in denen ich alles unterbrachte. Doch die ganzen Schränke nahmen in meinem Lager- und Versandraum viel zu viel Platz ein. Ich fand des Öfteren ein paar wichtige Sachen nicht mehr, von denen ich genau wusste, dass ich sie irgendwo hatte. Die große Anzahl an Schränken sorgte eher für eine schlechte Übersicht. Die Suche nach Teilen verschlang einfach zu viel Zeit und Energie.

Dagegen musste ich dringend etwas unternehmen. Ich unterhielt mich mit einigen bekannten Ingenieuren darüber, wie sie Ihr Arbeitsmaterial unterbringen. Wiederholt fiel hierbei ein ganz bestimmter Name: bott. Einer meiner Freunde erzählte mir von bott Schubladenschränken, die er in einer Firma gesehen hatte, die wegen der schwierigen wirtschaftlichen Situation aufgegeben wurde. Der Anblick, der sich mir vor Ort bot, war entsetzlich. Die Arbeiter dort mussten die Schränke über zwanzig Jahre lang wöchentlich in Altöl gebadet haben. Der erste Eindruck von den beiden Schränken war erbärmlich. Der Inhaber versicherte mir, dass die Schränke eine sehr gute Qualität hätten. Völlig wider Erwarten sollte er tatsächlich Recht behalten.

Als ich in meiner Werkstatt ankam und das Altöl entfernt hatte, das nun auch überall an mir klebte, begann ich gleich mit der Restaurierung. Ich war sehr überrascht, wie gut die Schränke die schlechte Behandlung über die Jahre überstanden hatten. Es war erstaunlich einfach, sie zu zerlegen, um jedes Einzelteil zu säubern und zu warten. Die hohe Qualität der Originallackierung war nach der Behandlung mit einem Entfetter gut erkennbar. Mit ein paar präzise angesetzten Hammerschlägen bekam ich die Dellen im Gehäuse weitgehend heraus. Anschließend versah ich die Schränke mit einer neuen Pulverbeschichtung in der aktuellen bott Farbe RAL 7035. Die Information darüber hatte ich auf der bott Webseite gefunden.

Dann kam noch ein weiterer entscheidender Test: Es waren keine Schlüssel mehr vorhanden für die Schlösser. Also nahm ich Kontakt zu bott auf. Prompt erhielt ich die Antwort, dass diese Schlösser zwar schon seit Langem nicht mehr eingesetzt würden, aber die Beschaffung von Ersatzteilen kein Problem sei. Und das bei einem zwanzig Jahre alten Schrank! Ob ich Ersatz haben wolle? Worauf Sie wetten können!

Ganz besonders aufmerksam fand ich ja, dass man mir von bott zwei neue Logo-Aufkleber zukommen ließ, so dass ich die Restauration in sämtlichen Details perfekt abschließen konnte. Es ist zwar nur ein kleines Detail, jedoch geht es bei meiner Arbeit genau um diese Kleinigkeiten.

Aber war das nun ein günstiges Geschäft? Nicht wirklich. Selbst in ihrem gebrauchten desolaten Zustand hatten die Schränke ihren Preis. Hinzu kommt auch noch der Aufwand für die Instandsetzung. Ob sich der Aufwand gelohnt hat? Ganz bestimmt. Denn wenn man in solch ein langlebiges Qualitätsprodukt investiert, bekommt man etwas von unschätzbarem Wert.

Hat dies auch die Kontrolle über mein Inventar verbessert? Über alle Maßen. Die Schubladen lassen sich sanft öffnen und schließen, sie rasten im komplett geöffneten Zustand ein und sorgen für einen perfekten Überblick über den Inhalt. Ich fing schon an, mir weitere Gedanken über die Strukturierung des Inhalts zu machen. Mit den Kleinteileboxen und anderen passenden Einteilungselementen sind die Möglichkeiten schier unendlich.

Ob ich mir auch einen neuen cubio Schrank zulegen würde? Ganz sicher sogar. Was man bei bott bekommt, ist im Verhältnis zur Lebensdauer gar nicht so teuer. Der besondere Wert zeigt sich ja in meinem Fall ganz klar. Nicht zuletzt der Service bei bott auch bei einem zwanzig Jahre alten Produkt hat mich überzeugt. Man kauft hier nicht einfach nur einen Schrank, sondern die Betreuung über Jahrzehnte.

Sagt Graham von Ten-Metre Restorations & Repair

Weiterführende Links: