Sicher ist sicher – bott vario3 auf dem Prüfstand
in der Schweiz

Im Zuge der Entwicklung unserer neuen Fahrzeugeinrichtung wollten wir es noch einmal ganz genau wissen: Wie sicher ist die neue bott vario3 Fahrzeugeinrichtung tatsächlich in der Praxis? Die neue bott vario3 Fahrzeugeinrichtung hielt beim Crashtest im Dynamic Test Center (DTC) in Vauffelin bei Bern allen Belastungen ausgezeichnet stand. Sie zeigte sich danach sogar noch in sehr gutem Zustand.

Im DTC lässt man zwei echte Fahrzeuge aufeinanderprallen. Und stellt so die tatsächlichen Bedingungen auf der Straße nach. Bei diesem Crashtest fährt ein Transporter mit 60 Stundenkilometern auf einen stehenden auf. Das macht vor allem im Video ziemlich spektakulär deutlich, welche Wucht und welche Kräfte hier am Werk sind. Glas zersplittert. Der Aufprall von Metall auf Metall sorgt für eine lautstarke, authentische Geräuschkulisse (Ton an im Video!).

Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Kein Ladegut flog im Fahrzeug umher, alles ist an seinem Platz geblieben. Die Befestigungen haben alle prima gehalten, nichts ist abgerissen und das, worauf es uns ankam, hat sich verformt und die enormen Kräfte super aufgefangen. Das zeigt uns ein weiteres Mal, dass wir auf dem richtigen Weg sind und bott vario3 die optimale Ladungssicherung in kritischen Fahrsituationen gewährleistet.

sagt Péter Szilágyi, Konstrukteur bei bott.

Weiterführende Links:

Schlecht oder gar nicht gesicherte Ladung ist für die Insassen und andere Verkehrsteilnehmer lebensgefährlich. Die bott vario3 Fahrzeugeinrichtung bietet viele innovative Möglichkeiten, jegliches Ladegut sicher zu verstauen. Zum Beispiel mit dem neuen C-Lash System. Damit lassen sich Gegenstände im Regal einfach und schnell festzurren. Sämtliche Schubladen und Behälter bleiben verschlossen im Regal. Mit bott vario3 sind Sie stets sicher im Straßenverkehr unterwegs. Auch in unvorhergesehenen Situationen wie einem Auffahrunfall. Das haben wir in allen bisher erfolgten Crashtests mit Bravour unter Beweis gestellt.

vor dem Crash-Test:

nach dem Crash-Test: