Überblick avero Arbeitsplatzsystem

Überblick avero Arbeitsplatzsystem

avero, das Arbeitsplatzsystem der Manuellen Montage 3.0

Schließen

Wie avero Ihr Produktionssystem, Montagearbeitsplätze und IT-Systeme zu einem Ganzen vereint. mehr

Die Erfolgsfaktoren der Wertschöpfung in der manuellen Montage haben sich verändert. avero beruht auf der Analyse dieser Aspekte. Grundlegend bei der Entwicklung war der Fokus auf der Umsetzung innovativer Fertigungsprinzipien und Intralogistikkonzepte. Erkenntnisse der Ergonomie haben die Entwickler von avero ebenso inspiriert wie die Idee, den Arbeitsplatz mit seinen Prozessen an die IT-Landschaft des Anwenders flexibel anbinden zu können.

Mit diesen Maximen kreiert, vereint avero Ihr Produktionssystem, Montagearbeitsplätze und IT-Systeme zu einem Ganzen und unterstützt damit den Beginn einer neuen Epoche der manuellen Montage. Die Manuelle Montage 3.0.

 Katalog online anschauenKatalog online anschauen Katalog DownloadKatalog Download

Willkommen in der Manuellen Montage 3.0

Schließen

Wie bott den Beginn einer neuen Epoche in der manuellen Montage definiert. mehr

Mit dem Begriff Manuelle Montage 3.0 definiert bott ein integratives System aus Produktionssystem, Montagearbeitsplätzen und IT-Systemen, das die aktuellen Themen, wie die Wandlungsfähigkeit der Fabrik, die Wettbewerbsfähigkeit im globalen Markt und den demographischen Wandel ganzheitlich bedient.

Damit unterscheidet sich die Manuelle Montage 3.0 von vorigen Epochen, die bott wie folgt definiert:

Manuelle Montage 1.0: Werkbankfertigung und Inselfertigung, vor dem Zeitalter der industriellen Revolution

Manuelle Montage 2.0: Fließfertigung durch Verkettung von Einzelarbeitsplätzen

Manuelle Montage 2.5: Konfiguration von Montagearbeitsplätzen nach dem Prinzip von Lean-Production

avero und die Werkzeuge der Produktions-IT

Schließen

Wie avero Montagearbeitsplätze mit Ihren IT-Systemen verschmelzt. mehr

Ob Pick-to-Light-Systeme, eine interaktive Werkerführung, die Qualitätsprüfung und -dokumentation an der Linie, oder die Anbindung an Warenwirtschaftssysteme: sie machen den Arbeitsplatz zum Datenempfänger und zur Datenerfassungsstelle mit zahlreichen Endgeräten und Plug-Ins. So bedürfen die Tools der Produktions-IT einer einfachen Adaption am Montagearbeitsplatz.

avero stellt sich mit innovativen Bauteilen dieser Herausforderung der Manuellen Montage 3.0. und ist stolz darauf, erst in und speziell für dieses Zeitalter entwickelt worden zu sein.

avero und die Offenheit zur Adaption

Schließen

Wie avero Zubehör nahtlos adaptiert. mehr

Entscheidend für den Nutzwert von avero ist das modulare Prinzip. Es geht weit über avero selbst hinaus, es macht avero zum offenen System. So werden dank ihm Werkzeuge, Vorrichtungen oder IT-Komponenten nahtlos adaptiert.

Einzel-, Mehrarbeitsplätze, Montage- und Transportlinien oder mobile Systeme werden aus nur wenigen Bauteilen konfiguriert. Die markante avero Verbindungstechnik ermöglicht die Kombination von Serienteilen aus Stahl mit Baugruppen aus Aluminiumprofilen sowie das einfache Anbringen Ihres Equipments.

Gleichteile von avero und cubio, der Betriebseinrichtung von bott, unterstützen die Standardisierung im Betrieb. Ein einheitliches Schließsystem bietet weitere Anreize. Ob klassisch mit cubioKey oder elektronisch durch cubioPIN, avero lässt sich jederzeit in die Schließanlage Ihrer bott Betriebseinrichtung einbinden. Ordnung am Arbeitsplatz garantiert perfo von bott, das sich mit seinen Lochwänden und Werkzeughaltern in avero Arbeitsplätze modular einfügt.

avero und die Prinzipien des Produktionssystems

Schließen

Wie avero Montagearbeitsplätze mit Ihrem Produktionssystem verschmelzt. mehr

Wer Prozesse verschlanken will, braucht neben den strategischen Ansätzen flexible Produktlösungen zur Umsetzung seiner Strategie. avero ist die Symbiose aus diesen Erfolgsfaktoren. Denn seiner Entwicklung liegt das Ziel zu Grunde, eine Effizienzsteigerung und erstklassige Lieferperformance zu generieren. Lösungen zur Umsetzung des 5s-Prinzips sind ebenso Ergebnisse hieraus wie Komponenten, die flexiblen Materialfluss oder kurze Rüstzeiten garantieren. Sein modulares Baukastenprinzip verleiht avero beste Voraussetzungen sich zum standardisierten System im Betrieb zu etablieren.

Mit avero für ESD-Schutz bestens konditioniert

Schließen

Wie avero ESD-Schutz auf der ganzen Linie garantiert. mehr

avero-Arbeitsplätze verfügen grundsätzlich über leitfähige Oberflächen und Bauteilverbindungen. Somit können Sie jederzeit durch geringfügige Ergänzungen zum ESD-gerechten Arbeitsplatz gewandelt werden: avero ist für den vielseitigen Einsatz bestens konditioniert, egal was die Zukunft bringen wird.

Mit avero liefert bott ESD-Schutz für die gesamte Materialfluss-Kette aus einer Hand: von der Beratung über die Lieferung der ESD-gerechten Einrichtung und Erstellung von Abnahme- und Prüfprotokollen sowie Auditberichten. Ob heute oder morgen, avero garantiert ESD-Schutz auf der ganzen Linie.

avero für den nachhaltigen Umgang mit Körper und Geist

Schließen

Wie avero Ergonomie in der schlanken Produktion zur Selbstverständlichkeit macht. mehr

Mit verstellbaren Arbeitshöhen, neigbaren, drehbaren und schwenkbaren Elementen, mit Leuchten oder Sichtschutzblenden sorgt avero für schonende Arbeitsabläufe. Eine optionale Werkerführung sichert stressfreies Arbeiten indem sie Arbeitsinhalte, der Qualifizierung des Werkers angepasst, erläutert.

Neben den funktionalen Produktdetails sichert die Berücksichtigung ergonomischer Gesichtspunkte bei der Planung eines Arbeitsplatzes die Basis für das anhaltende Wohl der Mitarbeiter. Ein vergrößerter Aktionsradius und vielseitige Arbeitsinhalte stärken jede Motivation. Die Gestaltung einer angenehmen Atmosphäre runden beste Arbeitsbedingungen ab.

avero, denn nichts ist so konstant wie die Veränderung

Schließen

Wie kleine Details avero unendliches Potenzial verleihen. mehr

Ob von KAIZEN, KVP-Workshops oder kurzen Produktlebenszyklen getrieben, der Wunsch nach Veränderung ist in jedem Betrieb eine feste Konstante. Mit seinen einzigartig geprägten Profilen erfüllt avero den Anspruch an die Flexibilität eines Montagearbeitsplatzes meisterhaft.

Ein werkzeugloses Versetzen von Tablaren und anderen leichten Bauteilen ist Standard. Bei Schraubverbindungen zeigen die markanten Flügellochstanzungen ihre wahren Vorteile. Sie nehmen Käfigmuttern formschlüssig auf und erleichtern die Montage wesentlich. Diese Verbindungstechnik fügt auch Stahlbauteile mit Aluminiumprofilen und macht avero zum hybriden System. Die Fähigkeit, flexible, modulare Komponenten aus Stahl mit individuell gefertigten Baugruppen aus Aluminiumprofilen nahtlos zu kombinieren, verleiht avero unendliches Potenzial.

avero, Erfolg in Fluss halten

Schließen

Wie avero Material und Werkstücke in Bewegung bringt. mehr

Wegezeiten, Transport, Bestände, Bewegung und Wartezeiten gehören zu den wissenschaftlich definierten Verschwendungsarten einer Produktion. Ihnen gebührt eine besondere Aufmerksamkeit beim Planen von Prozessen und Betriebsmitteln, denn sie bergen großes Potenzial, das über Wirtschaftlichkeit und Erfolg bestimmt.

Von Chaku-Chaku bis One-piece-flow, welcher Philosophie Sie auch folgen wollen, avero bietet die geeignete Hardware. Kugeln, Röllchen und Walzen transportieren Werkstücke und Material zuverlässig an ihren Bestimmungsort. Sie machen avero-Systemarbeitsplätze zum Garant für effizienten Materialfluss, ob als Transportlinie, Ausschleusung oder Fi-Fo-Regal.

avero und Chipline, das Aluminium-Profilsystem

Schließen

Die einfache Kombination von Serienteilen mit Baugruppen aus Aluminiumprofilen. mehr

Die einzigartige avero Verbindungstechnik mit Käfigmuttern, die sich formschlüssig in Flügellochstanzungen verankern, ermöglicht die einfache Kombination von avero Serienteilen aus Stahl mit Baugruppen aus Chipline-Aluminiumprofilen.

Dies verleiht Systemarbeitsplätzen von bott grenzenloses Potenzial an Individuellen Gestaltungsmöglichkeiten. Der Anteil an Chipline-Profilen variiert dabei je nach technischem Bedarf oder Kundenwunsch.